Zur News Übersicht Als PDF Speichern
28.06.2016

Dieter von Holtzbrinck Ventures investiert in den digitalen Vermögensverwalter LIQID

LIQID baut seinen Investorenkreis aus: Der digitale Vermögensverwalter LIQID Investments GmbH hat die Dieter von Holtzbrinck Ventures GmbH (DvH Ventures) als neuen Finanzinvestor gewonnen. DvH Ventures investiert seit 2014 in disruptive Technologien und Dienstleistungen mit besonderem Fokus auf dem Bereich Finanztechnologie. In Folge der Transaktion wird LIQID zukünftig mit der Verlagsgruppe Handelsblatt kooperieren.

„Wir freuen uns, mit DvH Ventures einen renommierten Investor und starken Medienpartner gewonnen zu haben. Unser Angebot hat schon jetzt eine Resonanz gefunden, die weit über unseren Erwartungen liegt. Mit Unterstützung von DvH Ventures werden wir die Vorteile von LIQID – vor allem den Zugang zu Anlagestrategien und Konditionen, die bisher Hochvermögenden vorbehalten waren – noch breiter kommunizieren. Die Medien der Verlagsgruppe Handelsblatt sind für unsere Zielgruppe an erfolgreichen Unternehmern, Gestaltern und Managern äußerst relevant“, sagt LIQID Managing Director Christian Schneider-Sickert.

„Wir sehen bei LIQID eine klare Weiterentwicklung des international bereits erfolgreichen Konzepts der digitalen Vermögensverwaltung. LIQID bietet seinen Kunden einen klar kommunizierbaren Mehrwert und kombiniert ein starkes Team mit außergewöhnlichen Partnern. Wir freuen uns, LIQID in der nächsten Stufe seiner Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.“

– sagte Fabian von Trotha, Geschäftsführer von DvH Ventures.

Über LIQID:

LIQID ist eine digitale Vermögensverwaltung, die privaten Geldanlegern Zugang zu Anlagestrategien, Anlageklassen und Konditionen bietet, die bisher ausschließlich Hochvermögenden vorbehalten waren. Bei LIQID investieren Anleger bereits ab 100.000 Euro in global diversifizierte Anlagestrategien, die von HQ Trust, dem Multi Family Office der Familie Harald Quandt, verwaltet werden. Zusätzlich bietet LIQID Direktanlagen in illiquiden Anlageklassen wie Private Equity an. Depotführung und Handelsabwicklung liegen bei der Deutsche Bank Wealth Management, Deutsche Bank AG.

Hinter dem im Februar 2015 gegründeten Unternehmen LIQID Investments GmbH steht ein international erfahrenes Team von 22 Finanz- und Technologieexperten unter der Leitung des Unternehmers und ehemaligen Bertelsmann-Bereichsvorstands Christian Schneider-Sickert und des Private-Bankers Dr. Kyros Khadjavi. Bestehende Investoren von LIQID sind u.a. Project A Ventures und HQ Trust. Im Beirat wird LIQID vom früheren Metro-Chef Dr. Eckhard Cordes, dem Strategieexperte Dr. Daniel Stelter sowie dem Schweizer Mathematik-Professor Enrico De Giorgi beraten. Mehr zu LIQID unter: liqid.de.

Über DvH Ventures

DvH Ventures ist einer der führenden Frühphaseninvestoren in Deutschland und beteiligt sich an technologieorientierten Startups, die disruptive Produkte und Dienstleistungen entwickeln — von FinTech, InsurTech und Big Data bis Kunst und Kultur, von Aus- und Weiterbildung bis Mobile Advertising. Als unabhängige Venture Capital Gesellschaft des gleichnamigen Verlegers Dieter von Holtzbrinck investiert DvH Ventures mit Kapital, Management Support und dem Zugang zu den Lesern der Verlage der DvH Medien (Verlagsgruppe Handelsblatt, Tagesspiegel Gruppe und Die ZEIT Verlagsgruppe). Im November 2015 startete DvH Ventures gemeinsam mit der Nord/LB einen Venture Capital Fonds für FinTech und InsurTech Investments. Die Geschäftsführung bilden Oliver Finsterwalder, Peter Richarz und Fabian von Trotha.

Weitere Artikel.

23.06.2016
FinTech-Startup Smacc erhält 3,5 Millionen Euro Wagniskapital

Die Smacc GmbH, ein Softwareanbieter für automatisierte Buchhaltung und damit verbundene Finanzprozesse, hat eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 3,5 Millionen Euro abgeschlossen. Das Geld kommt von Cherry Ventures, Rocket Internet, Dieter von Holtzbrinck Ventures, Grazia Equity, Picus Capital sowie weiteren Business Angels. Smacc bietet kleinen und mittelgroßen Firmen Software und Services, um ihre laufende Buchführung […]

Weiterlesen
22.06.2016
Simon Nixon, Gründer von Moneysupermarket, investiert in Savedo

Savedo, der erste internationale Online-Marktplatz für europaweite Sparanlagen, erhalt eine weitere Finanzierung von umgerechnet 2 Millionen USD. Simon Nixon, Gründer und ehemaliger CEO von Moneysupermarket, einem der größten Preisvergleichsportale in Europa, bestätigt jetzt sein Investment. neues Investment durch Simon Nixon, Gründer und ehemaliger CEO von Moneysupermarket Gesamtförderung liegt nun bei über 12 Millionen US-Dollar „Wir […]

Weiterlesen
20.06.2016
Berliner Auszahlungsdienstleister OptioPay erhält sieben Millionen EUR von namhaften Investoren

Der Berliner Auszahlungsdienstleister OptioPay hat in einer zweiten Seed-Finanzierungsrunde insgesamt sieben Millionen EUR von namhaften Investoren eingesammelt. Das teilte Gründer und CEO Marcus Börner heute in Berlin mit. Nachdem sich bereits die Commerzbank-Tochter main incubator und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) 2015 mit siebenstelligen Beiträgen an der Auszahlungsplattform beteiligt hatten, stieg im Juni 2016 auch die […]

Weiterlesen